Unternehmen
Partner
Containerschiffsmarkt
Wissen
Flotte
Presse
Investor Relations


  HomeKontaktHilfeSitemapImpressumHinweise
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
 
Pools

Bei den Pools, in denen die HCI HAMMONIA SHIPPING AG ihre Schiffe betreibt, handelt es sich um die Einnahme-Pools. Ein Einnahme-Pool entsteht durch den Zusammenschluss mehrerer, möglichst baugleicher oder in der Charterbewertung vergleichbarer Schiffe. Jedes Schiff hat einen separaten Chartervertrag mit entsprechenden Chartereinnahmen. Alle Chartereinnahmen werden gepoolt, d.h. es wird eine Summe aus den Chartereinnahmen aller im Pool fahrenden Schiffe gezogen. Dieses Gesamtergebnis wird, unabhängig von der tatsächlichen Beschäftigungslage der einzelnen Schiffe,  durch die Ratenschwankungen im Chartermarkt auf alle Schiffe des Pools verteilt und somit gemindert.

Je mehr Schiffe mit zu unterschiedlichen Zeiten (Marktphasen) abgeschlossenen Charterverträgen in einem Pool fahren, desto mehr nähert sich die Poolrate dem langfristigen Marktdurchschnitt an. Kommt es zu einem kurzfristigen Abfall des Chartermarktes, ist immer nur der zu diesen Zeiten (Marktphasen) charterfreie Teil der Poolschiffe betroffen. Durch das Poolen werden die schwächeren Raten durch die noch bestehenden Chartern gestützt und der Pooldurchschnitt schwankt entsprechend langsamer als das Charterniveau am Markt.


Page End